KONTACT English website
Packages Dominican Republic

 

Luxury Hispaniola (11 Tage / 10 Nächte)
Ab Santo Domingo bis Punta Cana
Auch ab Punta Cana gegen Aufpreis möglich

Als Privatreise für Paare und Freunde (2 – 8 Personen)
- ab 2 Personen garantiert
- tägliche Abfahrten
- lokale deutschsprechende Reiseleitung
- Kurzversion mit 8 Tagen / 7 Nächten ebenfalls buchbar

Erleben Sie die Dominikanische Republik auf die luxuriöse Art. Sie reisen in Komfort und privat zu den schönsten Plätzen dieser einmaligen Karibikinsel und wohnen in den besten Hotels, wovon drei Mitglied der «Small Luxury Hotels of the World» sind. Die ideale Reise für Paare und Freunde, die sich etwas besonderes gönnen möchten, abseits des herkömmlichen Touristenrummels.


1. Tag:
Ankunft in Santo Domingo

Begrüssung am Flughafen und Transfer in die Altstadt von Santo Domingo. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung um die älteste Stadt der «Neuen Welt» kennenzulernen.

Die Stadt ist die älteste Ansiedlung der «Neuen Welt» und bewahrt ein grosses kulturelles Erbe. Eindrucksvolle Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, erstaunliche Steinwand-Häuser und Kirchen reflektieren die mittelalterliche Ära. Als erste von Europäern erbaute Stadt Amerikas, beherbergt Santo Domingo jahrhundertealte Zeugnisse und Monumente. 1990 wurde die historische Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Die alten Gebäude werden heute in attraktive Pubs, Bars, Hotels und namentliche Gaststätten umgewandelt. An der grossen Plaza España, welche von dem Palast des «Don Diego Columbus» (El Alcázar), dem Museum «Casas Reales» und der Sonnenuhr des 17. Jh. umgeben ist, suchen Einwohner wie Besucher Ruhe und Entspannung von der Alltagshektik. Von hier aus haben Sie auch einen idealen Ausblick auf traumhafte Sonnenuntergänge.

Hinweis: Optionaler Flug am gleichen Tag ab Punta Cana nach Santo Domingo gegen Aufpreis möglich. Mehrere Abflüge täglich, je nach Ankunft des Langstreckenfluges.

Inbegriffene Mahlzeiten: keine
Übernachtung: Hotel Sofitel Nicolas de Ovando, Santo Domingo
Deluxe Colonial Room


2. Tag:
Santo Domingo – Barahona
(Tagesstrecke ca. 220 km)

Heute lernen Sie die erste europäische Stadt in Amerika kennen. Hier wurde die erste Kathedrale gebaut, residierte der erste Gouverneur, hier wurde der erste Bischof geweiht und das erste Krankenhaus eröffnet. Die quirlige Millionenstadt hat eine Reihe von kulturellen, insbesondere architektonische Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie man sie sonst nirgendwo auf Hispaniola findet. Sie starten den Tag in der historischen, von der UNESCO zum Weltkulturerbe gekürten Altstadt, der sogenannten «Zona Colonial». Auf dem Stadtrundgang besichtigen Sie den Palast des Diego Kolumbus, den Palast des Gouverneurs und der Generalkapitäne, die Kathedrale und den «Parque Colón» mit dem bronzenen Denkmal von Christoph Kolumbus. Sie spazieren durch die «Calle de las Damas», die Damenstrasse und den «El Conde», die Fussgängerzone und sehen die vielen Geschäfte und Strassenverkäufer, sowie Bars und Restaurants. Optionales Mittagessen in einem der bekannten Restaurants in der Altstadt. Am Nachmittag lernen Sie die Sehenswürdigkeiten außerhalb des Altstadtkerns kennen und machen einen Stopp beim «Palacio Nacional», dem Regierungspalast sowie beim Kulturzentrum mit dem National Theater. Sie verlassen die Stadt entlang der Hafenpromenade «Malecon» und fahren entlang der Küstenstrasse stadtauswärts nach San Cristóbal, die Geburtsstadt des Diktators Trujillo. Die Dörfer sind von Mango- und Brotfruchtbäumen, Kokospalmen und Bananen umgeben. Nach Bani führt die Strasse bergan durch zunehmend karger werdendes Land. Hier wachsen Säulenkakteen und gelbblühende Agaven. In Hatillo erblicken Sie die «Bahia de Ocoa». Die Strasse führt ins Gebirge, durch ein trockenes und steiniges, mit Kakteen und Agaven übersätes Land. Dann öffnet sich ein weiter Blick auf den grossen Fluss Rio Yaque del Sur mit zahlreichen Palmen im Flusstal. Dies die einzige Flussoase in diesem trockenen Gebiet. Sie erreichen die an der «Bahia de Neiba» gelegene Provinzhauptstadt Barahona am Nachmittag. Dies ist Ihre Basis für die nächsten sechs Tage. Hier soll der berühmte Pirat Cofresí seinen Schlupfwinkel gehabt haben.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung: Hotel Casa Bonita, Barahona
Deluxe Room


3. Tag:
Lago Enriquillo
(Tagesstrecke ca. 210 km)

Eine der reizvollsten Gegenden des Landes ist das Gebiet rund um den Lago Enriquillo. Er nimmt die tiefste Zone einer Bodensenke ein, die fast 40 m unter dem Meeresspiegel liegt. Die Gegend ist heiß und trocken, allerdings durch Quellen und kleine Flüsse stellenweise überaus fruchtbar. Nach der Ortschaft Villa Jaragua bietet sich erstmals ein Blick auf den riesigen See. Unbewegt liegen die seichten Wasser des durch die starke Verdunstung extrem salzhaltigen Sees im Sonnenlicht. Der See ist 42 km lang und 12 km breit und sein Salzanteil ist vier Mal höher als der des Meeres. Eine dicke Schicht abgestorbener Muscheln und Korallen überzieht den Seegrund. Bootsfahrt auf die zum Nationalpark erklärte «Isla Cabritos». Durch ihre Abgeschiedenheit ist sie zu einem Naturparadies ersten Ranges geworden. Auf ihr tummeln sich der rosa Flamingo, verschiedene Arten von Reihern und viele weitere Vogelarten. Für die Reptilien herrschen, trotz der Insellage, gute Lebensbedingungen. Der Nationalpark ist ein Rückzugsgebiet für Spitzmaulkrokodile, seltene Nashornleguane und Wirtelschwanzleguane. Unter den über 100 Pflanzenarten gibt es mehrere endemische. Im Anschluss fahren Sie durch den idyllischen Ort La Descubierta mit seinen bunt bemalten Holzhäusern. Hier lässt sich gut eine Ruhepause einlegen, um das bunte Treiben zu beobachten. Im wüstenähnlichen Umfeld rund um den teilweise verkrusteten Salzsee wurden einige bedeutende ehemalige Taíno Siedlungen entdeckt. Bei der Besichtigung der Höhlen von «Las Caritas» stoßen Sie auf interessante Felsritzungen, Relikte aus der Taíno Kultur. Enriquillo, der Indianerführer soll hier mit seinem Stamm Zuflucht vor den Spaniern gesucht haben. Das Grenzstädtchen Jimaní ist wohlhabend, aber bietet den Eindruck eines verschlafenen Örtchens. Sie besichtigen den Markt in Malpasse, die Grenzstation zu Haiti. Am Südufer des Sees fahren Sie nun via Duvergé und haben die Gelegenheit, in einem natürlichen Becken zu baden. An der Kreuzung bei Cabral passieren Sie ein großes Denkmal des Kaziken Indianers Enriquillo. Sie fahren entlang der Laguna del Rincón, einem Süsswassersee und Lebensraum vieler Flamingos, Kormorane und Schildkröten zurück nach Barahona.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen
Übernachtung: Hotel Casa Bonita, Barahona
Deluxe Room

Optional: Es kann auch der Ausflug Bahía de las Aguilas durchgeführt werden.


4. Tag:
Erholung im Casa Bonita

Geniessen Sie den Tag zu Ihrer Verfügung in der tropischen Casa Bonita Lodge. Das Hotel befindet sich auf einem Hügel und bietet eine fantastische Rundsicht auf den Fluss, das Meer und den Regenwald. Folgende Aktivitäten sind inklusive:

• Massage für zwei Personen (45 min)
• Privater Ausflug zur Villa Miriam und Wasserfälle (inkl. Getränke)
• Reiten (60 min)

Optional: Bahía de las Aguilas
(Tagesstrecke ca. 210 km)

Fahrt nach Los Patos, wo Sie die Höhlen der Taíno Indianer besichtigen. Anschliessend geht es zum kleinen Hafen und Fischerort Cabo Rojo. In Las Cuevas leben noch heute Einwohner in Höhlen. Hier besteigen Sie ein Boot, das Sie in rund 15 Minuten Fahrt über eine ruhige See zum wohl schönsten Naturstrand fährt. Der Strand an der Bahía de las Aguilas (Adlerbucht) im Nationalpark ist einer der besten unserer Erde, absolut sauber und schneeweiss. Die Bucht erstreckt sich über 15 km. Sie erleben hier eine aussergewöhnliche Küstenlandschaft mit kristallklarem Wasser in Schattierungen von Türkis- bis Opalblau, welches am Horizont mit dem Himmel verschmilzt. Mittagessen mit frischem Fisch und Meeresfrüchten am Strand. Geniessen Sie den Aufenthalt am Strand, gehen Sie schwimmen oder schnorcheln und erleben Sie die unberührte Natur. Es leben hier 130 Vogelarten, davon 76 permanent an der Bucht, 10 davon sind endemisch und 47 sind wandernd. Auf der Rückfahrt halten Sie bei der einzigen Wasserquelle im Nationalpark Jaragua.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück (und Mittagessen bei Ausflug)
Übernachtung: Hotel Casa Bonita, Barahona
Deluxe Room


5. Tag:
Barahona – Puerto Plata

Heute verlassen Sie den Südwesten der Dominikanischen Republik, um im Norden die Bernsteinküste zu besuchen. Kurzer Transfer zum lokalen Flughafen von Barahona. Anschliessend geniessen Sie einen Panoramaflug über die Zentralkordilleren mit Sicht über Täler und dem höchsten Punkt des Landes, dem Pico Duarte. Sie überfliegen das Cibao Tal, bekannt als landwirtschaftliches Zentrum für Agrikultur und Tabakanbau und landen auf dem Flughafen von Puerto Plata. Kurzer Transfer nach Playa Dorada, wo sich das Erstmitglied der «Small Luxury Hotels» in der Dominikanischen Republik befindet. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Diejenigen, die die «Amber Coast» besuchen, werden bald merken, dass die Aktivitäten so vielfältig sind wie die Topographie. An der nordwestlichen Ecke des Landes befinden sich Lagunen zwischen Mangroven und dicker Vegetation, tropische Regenwälder und steile Klippen, die direkt in die Wellen des Ozeans fallen. Als Christopher Columbus 1493 seine zweite Reise in die «Neue Welt» unternahm, gründete er die zweite europäische Siedlung zwischen dieser Küstenlinie und «La Isabela» im Nordwesten. Nach dem Misserfolg von «La Isabela» zogen Columbus und seine Männer nach Santo Domingo und die Nordküste wurde mehrheitlich ein Import- und Exporthafen für Hunderte von Jahren. Die bergigen Regenwälder hatten keinen Durchgang und daher war die Gegend so abgeschieden und unbewohnt vom Rest des Landes.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung: Hotel Casa Colonial, Puerto Plata
Junior Suite Oceanfront


6. Tag:
Santiago de los Caballeros
(Tagesstrecke ca. 210 km)

Nach einem kräftigen Frühstück fahren Sie in die zweitgrösste Stadt Santiago. Sie durchqueren das fruchtbare Cibao Tal. Dies ist die landwirtschaftliche Schatzkammer der Insel. Es war schon zu der Zeit der Taíno Indianer stark besiedelt. Entfernt von den gemütlichen Badeorten, spiegelt diese üppige Region die grosse Biodiversität des Landes wider: Viehfarmen, Gemüse- und Früchtefarmen, kurvige Bergstrassen, tosende Wasserfälle, rauschende Flüsse und frische Luft. Ende der 1940er Jahre ließ die US-amerikanische Firma United Fruit Company Bewässerungsanlagen bauen. In der ganzen Region werden Agrarerzeugnisse wie Kartoffeln, Kaffee, Tabak und Gemüse bis zu Erdbeeren und Äpfeln angebaut.

Kein Wunder, dass sich die Wirtschaftsmetropole Santiago zur zweitgrößten Stadt des Landes entwickelt hat und das kulturelle und künstlerische Zentrum darstellt. Hier geht es lange nicht so hektisch zu wie in der Hauptstadt. Die Stadt Santiago wurde dreimal gegründet und ist die reichste des Landes. Sie besichtigen das schon von weitem sichtbare Wahrzeichen der Stadt, das Heldenmonument. Anschliessend Rundgang durch das historische Zentrum mit Besichtigung der Kathedrale «Santiago de Apóstol», der Festung «San Luis» und des Parque Duartes. Optionales Mittagessen in einem der bekannten Restaurants in der Altstadt. Anschliessend statten Sie dem bekannten «Centro Cultural Léon» einen Besuch ab. Das Museum wurde von der León Jiménes Familie gegründet, einer der erfolgreichsten Familie des Landes, die ihr Vermögen in der Tabak-, Bier- und Bankwelt gemacht haben. Hier bestaunen Sie bekannte Gegenwartskunst der Dominikanischen Republik und besichtigen eine Zigarrenfabrik, wo Ihnen die Tabakverarbeitung erklärt wird. Seit einigen Jahren hat die Dominikanische Republik der Nachbarinsel Kuba, im Anbau und in der Verarbeitung der Tabakpflanze, den Namen und Rang abgelaufen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung: Hotel Casa Colonial, Puerto Plata
Junior Suite Oceanfront


7. Tag:
Erholung im Casa Colonial

Geniessen Sie den heutigen Tag im schönen Casa Colonial. Diese kleine Luxusoase wurde von Sarah Garcia, Tochter des Besitzers Don Isidro Garcia, eingerichtet, und beinhaltet eine einmalige Verschmelzung des kolonialen und zeitgenössischen Stils.

Folgende Aktivitäten sind inklusive:
• Entspannende Massage für zwei im Bagua Spa (45 min)
• Privater Ausflug nach Puerto Plata und Fahrt mit der Seilbahn auf den «Pico Isabela de Torres», einem knapp 800 Meter hohen Berg mit einmaliger Aussicht über die Nordküste.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung: Hotel Casa Colonial, Puerto Plata
Junior Suite Oceanfront


8. Tag:
Puerto Plata – Uvero Alto (Punta Cana)

Nach dem Frühstück letzte Gelegenheit für einen kurzen Strandspaziergang. Anschliessend Transfer zum Flughafen von Puerto Plata. Panoramaflug über die «Cordillera Oriental» nach Punta Cana. Privater Transfer ins Sivory Punta Cana, einem Paradies der Gefühle, das nur darauf wartet von Ihnen entdeckt zu werden. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung um die wunderschönen Strände von Uvero Alto zu erkunden.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Optional: Sivory-Plan (Alle Mahlzeiten und Getränke inkl.)
Übernachtung: Hotel Sivory, Uvero Alto (Punta Cana)
Premium Oceanfront Junior Suite


9. Tag:
Laguna Limon

Heute verlassen Sie die belebte Touristenregion von Punta Cana und fahren durch tropische Landschaften mit kleinen malerischen Ortschaften in Richtung Norden. Die Reise führt Sie auf den Gipfel der «Montaña Redonda». Hier geniessen Sie das unbeschreibliche Panorama mit den zwei Seen, Laguna Limon und Laguna Redonda, der Bucht von Samana, den unendlichen Palmenhainen und der «Cordillera Oriental». Auf der Weiterfahrt halten Sie bei einem typischen Landhaus, wo Sie sehen, wie Kaffee und Kakao im Rohzustand verarbeitet werden. Im «Rancho La Cueva» nehmen Sie ein typisches Mittagessen mit Meeresfrüchten und dem berühmten Kokoswasser (Coco de Agua) ein. Am unendlich langen, unberührten Strand befindet sich ein Fischersteg, von welchem aus Sie in kleinen Booten in die Laguna Limon ablegen. Gemütliche Bootsfahrt durch die Mangroven und kleinen Inseln mit ihrer faszinierenden Vielfalt an Fischen und Vögeln. Rückfahrt nach Punta Cana ins Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen
Optional: Sivory-Plan (Alle Mahlzeiten und Getränke inkl.)
Übernachtung: Hotel Sivory, Uvero Alto (Punta Cana)
Premium Oceanfront Junior Suite


10. Tag:
Erholung im Sivory

Geniessen Sie den Tag im Sivory Punta Cana, einem neuen Rückzugsort für Gäste die Privatsphäre, Ruhe und Erholung in paradiesischem Ambiente suchen.

Folgende Aktivitäten sind inklusive:
• Entspannende Massage für zwei im Aquarena Spa & Wellness Center (45 min.)
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Optional: Sivory-Plan (Alle Mahlzeiten und Getränke inkl.)
Übernachtung: Hotel Sivory, Uvero Alto (Punta Cana)
Premium Oceanfront Junior Suite


11. Tag:
Abreise von Punta Cana

Unternehmen Sie am Vormittag einen letzten Strandspaziergang, bevor Sie mit dem Privattransfer zum Flughafen von Punta Cana gebracht werden.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück


Inbegriffene Leistungen
• Sämtliche Transfers ab/bis Flughäfen
• Inlandflüge Barahona - Puerto Plata und Puerto Plata - Punta Cana mit Chartermaschine
• Ausflüge gemäss Beschreibung in klimatisiertem Fahrzeug Van oder Minibus
• 1 Übernachtung im Hotel Sofitel Nicolas de Ovando, Santo Domingo inkl. Taxen und Service Gebühren von 26% in einem Deluxe Colonial Room
• 3 Übernachtungen im Hotel Casa Bonita, Barahona inkl. Taxen und Service Gebühren von 26% in einem Deluxe Room
• 3 Übernachtungen im Hotel Casa Colonial, Puerto Plata inkl. Taxen und Service Gebühren von 26% in einer Junior Suite Oceanfront
• 3 Übernachtungen im Hotel Sivory, Uvero Alto (Punta Cana) inkl. Taxen und Service Gebühren von 26% in einer Premium Oceanfront Junior Suite
• tägliches Frühstück
• lokale deutschsprechende Reiseleitung (Flugtransfers unbegleitet)
• Alle Eintritte, Taxen und Gebühren
• Reisedokumentation mit nützlichen Tipps und Infos (das eigentliche Reiseprogramm muss vom Veranstalter mitgeliefert werden).

Nicht inbegriffene Leistungen
• Touristenkarte (USD 10.-) zu beziehen am Flughafen bei Einreise
• Trinkgelder für Fahrer / Reiseleiter
• Sämtliche nicht erwähnten Mahlzeiten und Getränke
• Persönliche Ausgaben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Selected Moments - Mexico - Guatemala - Costa Rica - Panama - Nicaragua - Cuba - Dominikanische Rep - Länderkombination - Kontakt - Links - Site Map
© Latincoming, Alle Rechte vorbehalten. “Selected Moments” ist eine registrierte Mark von Latincoming | SWS Design 2008